Zwei Wäller kürzten Ballack, Kahn und Co. die Ärmel PDF

schneider

Schneiderin Anita Schneider und Schneidermeister Winfried Abresch sorgten in München für schickes Outfit der Elite-Kicker

maier-vorfelder
Drei Tage lang gingen sie auf Tuch-Fühlung: Anita Schneider und Winfried Abresch waren vom DFB beauftragt, Änderungen an der neuen Einkleidung vorzunehmen. Dabei blieb auch Zeit für ein Foto mit dem DFB-Präsidenten Gerhard Mayer-Vorfelder.

Nein, bislang hatte der Fußballsport Anita Schneider wenig interessiert. Doch jetzt ist alles anders. Die gelernte Damenschneiderin, die eine Änderungsschneiderei "modebewusst" an der Westerburger Adolstraße betreibt, und und sonst beispielsweise an Brautkleidern Ihre Künste beweist, ist auf den Geschmack gekommen. Und das im Hotel Hilton in Münschen! Denn dort traf sie auf die Fußball-Nationalmannschaft und durfte - ja musste sogar - an sie hand anlegen.

kevin kuranyi

Gemeinsam mit Schneidermeister Winfried Abresch (Westerburg) hatte die 30-Jährige im Hilton alle Hände voll zu tun: Sie waren vom DFB beauftragt, die nötigen Änderungen an den neuen anthrazitfarbenen Anzügen, an Jeanshosen und Trenchcoats vorzunehmen. Eingekleidet wurde die komplette Nationnalmannschaft samt Physiotherapeuten, Trainern, Fitnesstrainern sowie die "Offiziellen", wie etwa DFB-Präsident Gerhard Mayer-Vorfelder. Im Gepäck hatten die beiden Westerburger Geschäftsleute jede Menge Handwerkszeug - von der eigenen Nähmaschine bis zum Bügeleisen und Garn.

miroslav-klose

Bereits seit 1994 ist Abresch mit dabei, wenn den Fußballern ein neues Outfit verpasst wird. "Manche Spieler kenne ich schon von der U16 - Mannschaft an", berichtet er. Man kennt sich un das nicht nur aus der Ferne! "Die haben eine Taille wie Mädchen", schmunzelt der Schneidermeister. Also nix für die gängigen Konfektionsgößen. "Wir mussten fasst immer den Hosenbund enger machen und auch zudem auch viele Ärmel zu kürzen", erzählen die beiden von Ihrer Arbeit. Und die machte Spaß. "Ich bin jetzt Fußballfan!", bekennt Anita Schneider. Besonders gefreut hat sie sich über die freundschaftliche Atmosphäre, die nicht nur abends in der Bar zu spüren war. Breitwillig hätten die bekannten Sportler etwa auch die 15 T-Shirts signiert, die Westerwälder Kinder den Schneidern mitgegeben hätten. "Habe ich denn etwa eine Wahl?", fragte Gerald Asamoah. Und kurzerhand schrieb er auch noch ein Autogramm auf das Bügeltuch, das nun natürlich im Geschäft von Winfried Abresch (Neustraße 18) einen Ehrenplatz erhält.

christian-schulz

Bericht aus der Rhein-Zeitung zum Änderungstermin der Fußball-Nationalmannschaft in München anlässlich des Eröffnungsspiels zum Fed.-Cup in der Allianzarena. Ausgabe: Dienstag, 21 Juni 2005 von Angela Baumeier
Mit freundlicher Genehmigung von: Angela Baumeier

lukas-podolski

patrick-owomoyela

per-mertesacker

Die Bilder zeigen: Kevin Kuranyi,Miroslav klose,Christian Schulz,Lukas Podolski, Patrick Owomoyela, Per Mertesacker